Chronik des Fanfarenzug Aach


Der Fanfarenzug Aach wurde im März 1966 aus der freiwilligen Feuerwehr Aach heraus gegründet. Die Anregung hierzu kam von Seiten einiger Feuerwehrkameraden die damals bei verschiedenen Veranstaltungen am Musizieren, anderer Spielmanns- und Fanfarenzüge, Gefallen fanden.

Nach einem Jahr fleißigem üben, stellte sich der Fanfarenzug erstmals im Januar 1967 bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Aach vor. Seit dieser Zeit war der Fanfarenzug ein fester Bestandteil der freiwilligen Feuerwehr Aach.

Am 1.1.1975 in Zuge der Gemeindereform, beim Bilden der Gesamtstadt Dornstetten, wurde der FZ Aach als eigenständige Abteilung in die Gesamtfeuerwehr Dornstetten übernommen.

Von der Gründung, bis zu seinem ausscheiden durch Todesfall im Jahre 1992, wurde der FZ von Oberbrandmeister und damaligem Kreisstabführer des Kreises Freudenstadt Hermann Weigold geführt.
Danach übernahm der stellvertretende Fanfarenzugleiter Helmut Pfeifle das Amt des Abteilungskommandanten.

Als größere Veranstaltungen wurden das 10-, 20-, 25-, 30-, 40- u. 50-jährige Bestehen des FZ jeweils über 2-3 tägige Feste gefeiert.


Neue Wege sind Ende der 80er Jahre beschritten worden. Zum einen sollte die Pflege traditioneller Fanfarenmusik auch durch das optische Erscheinungsbild in einer Landsknecht Uniform betont werden. Zugleich wurden sehr moderne Stücke in das Repertoire eingebunden und damit ein großer Spagat gewagt.

Mit den Jahren hatte sich die Zusammensetzung des Fanfarenzuges dahingehend geändert, dass nur noch 3 aktive Feuerwehrmänner auch Spielleute waren, wogegen der Anteil jugendlicher Spieler stetig wuchs und daher die Bande zur Feuerwehr immer dünner wurde. Der Weg in Richtung eines eigenständigen und damit eigenverantwortlichen Vereins war die logische Konsequenz. Sie ergab sich schrittweise über Jahrzehnte aber unaufhaltsam.


Der Tag Null


Unter dem Vorzeichen des Wandels trafen sich die aktiven Musiker und zahlreiche Gäste des Fanfarenzug Aach am Samstag den 05.12.1998 zur Mitglieder- und Gründungsversammlung.

Fanfarenzugleiter Pfeifle stellte sich nicht mehr für eine weitere Amtszeit als 1.Vorstand zur Verfügung, konnte aber für das Amt des 2.Vorstand ohne Gegenstimmen gewonnen werden.
Sein bisheriger Stellvertreter Uwe Grözinger wurde mit derselben Mehrheit zum 1.Vorstand des neu geborenen Vereines gewählt.

Der Eintragung im Vereinsregister stand somit nichts mehr entgegen.


Die Eintragung des Fanfarenzug Aach als eingetragener Verein beim Amtsgericht Horb erfolgte offiziell am 16.12.1998 unter Vereinsregister Nummer VR 366.

 

 

powered by Beepworld